Wo springt die Zeit wohl hin? von Norbert Rahn

11,99 gemäß §19 UStG

Die kurzweilig geschriebenen, oft zum Schmunzeln und Nachdenken anregenden Gedichte beleuchten die Themenspektren Natur, Besinnliches . ‘ I / ‘ I | /und Humor aus einer für den Leser überraschenden, häufig augenzwinkernden Perspektive.
Allen Gedichten liegt neben manch unerwarteter Wende eine ausgesprochen positive, konstruktive, oft auch humorvolle Gedankenwelt zugrunde, so dass der Spaß für den Leser nicht zu kurz kommt.
Die beschriebenen Erlebnisse und Gedanken sind – entgegen dem derzeitigen Mainstream der modernen Lyrik – in klassischen Reimschemata und Vermaßen verdichtet. So erstrahlen die Aspekte der heutigen Zeit durch die Rhythmen der alten Meister in einem ungewohnten, einem wohlig milden und weichen Licht.

Auch als eBook für 3,99 € erhältlich

Beschreibung

Die kurzweilig geschriebenen, oft zum Schmunzeln und Nachdenken anregenden Gedichte beleuchten die Themenspektren Natur, Besinnliches . ‘ I / ‘ I | /und Humor aus einer für den Leser überraschenden, häufig augenzwinkernden Perspektive.
Allen Gedichten liegt neben manch unerwarteter Wende eine ausgesprochen positive, konstruktive, oft auch humorvolle Gedankenwelt zugrunde, so dass der Spaß für den Leser nicht zu kurz kommt.

Die beschriebenen Erlebnisse und Gedanken sind – entgegen dem derzeitigen Mainstream der modernen Lyrik – in klassischen Reimschemata und Vermaßen verdichtet. So erstrahlen die Aspekte der heutigen Zeit durch die Rhythmen der alten Meister in einem ungewohnten, einem wohlig milden und weichen Licht.
Erstmals hielten hier auch antike französische, sowie japanische Stilelemente Einzug in einen Band Norbert Rahns, so dass der Band u.a. auch 52 Haikus für die 52 Wochen des Jahres enthält.
Insgesamt schließt sich das vorliegende Werk nahtlos an die vorhergehenden Bände “Die Farbe der Zeit ist zartbitter” und “Geborgen im Netz der Zeit” des Autors an und bildet zusammen mit den beiden Vorgängerbänden eine poetische Trilogie.
Auch als eBook für 3,99 € erhältlich

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Wo springt die Zeit wohl hin? von Norbert Rahn“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.